Sport

Sportunterricht und außerunterrichtliches Sportangebot am Burggymnasium

Das außerunterrichtliche Sportangebot bildet neben dem Sportunterricht die zweite Säule des Schulsports und leistet einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung des Doppelauftrags,

1) Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport und

2) Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur,

der als pädagogische Leitidee des Schulsports formuliert ist. Während der Sportunterricht die Funktion der Schule als Lernort widerspiegelt, leistet der außerunterrichtliche Schulsport einen wesentlichen Beitrag zur Schule als Lebensort. Dort, wo die Kinder und Jugendlichen einen Großteil ihres Alltags verbringen, macht der außerunterrichtliche Schulsport Angebote, soziale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, sportliche Interessen mit Gleichgesinnten zu verfolgen sowie dem Drang nach Bewegung nachzukommen bzw. dem Mangel an Bewegung vorzubeugen, im Sinne eines ganzheitlichem Lernverständnisses.

Zum außerunterrichtlichen Sportangebot des Burggymnasiums gehören freiwillige Arbeitsgemeinschaften (AGs), die Schulmannschaften, der Pausensport sowie die Bundesjugendspiele und das Weihnachtsturnier.

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Fester Bestandteil im Angebot der AGs ist die Fußball-AG für alle Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6, die Basketball-AG für die Jahrgangsstufen 7 bis 9 und die Wassersport-AG. Die Arbeitsgemeinschaften folgen der Idee des Breitensports: Spaß und Begegnung stehen im Vordergrund.

Schulmannschaften

 

Im Gegensatz zu den AGs steht bei den Schulmannschaften der Leistungsgedanke eher im Fordergrund. Das Burggymnasium nimmt regelmäßig an den Stadtmeisterschaften der Essener Schulen im Fußball, Basketball, Schach und Tischtennis mit verschiedenen Jahrgängen teil. Im Basketball nehmen SchülerInnen des Burggymnasiums regelmäßig an der NRW Streetball Tour teil. Die Teilnahme in anderen Sportarten ist von der Interessenslage der SchülerInnen abhängig.

Pausensport

Seit einigen Jahren wird die schuleigene Turnhalle genutzt, um den SchülerInnen die Möglichkeit zu bieten, die Pause nach ihren Bedürfnissen zu gestalten. An jedem Tag werden den Kindern jeweils einer Jahrgangstufe Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten in der Halle zur Verfügung gestellt. Das Angebot ist freiwillig, manche SchülerInnen ziehen die Entspannung in bestimmten Ruhezonen auf dem Schulhof der Bewegung in der Halle oder auf dem Hof vor.

Weihnachtsturnier und Bundesjugendspiele

Komplettiert wird das Angebot durch das jährliche Weihnachtsturnier für die Jahrgangsstufen 5 und 6 in den Sportspielen Fußball und Hühnerball sowie die Bundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik, die alle zwei Jahre ausgetragen werden. Beide Veranstaltungen helfen das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und lassen den SchülerInnen genügend Freiraum, ihre Teilnahme individuell mit Sinn zu füllen, sei es der Leistungsgedanke oder die sozialen Erfahrungen durch das gemeinsame Erlebnis.

M. Mühlenbeck