Physik und Technik

Physik und Technik

Physik und Technik wird im Rahmen des Wahlpflicht- oder Differenzierungsbereiches der Jahrgangsstufen 8 und 9 als 2stündiger Kurs angeboten.

Das Fach kommt dem Interesse der Schülerinnen und Schüler an einer Vertiefung der naturwissenschaftlichen Arbeit entgegen. Noch vor Eintritt in die Sekundarstufe II können die SchülerInnen somit einen Schwerpunkt in den Naturwissenschaften setzen und sich in Ruhe überlegen, ob ein naturwissenschaftlicher Leistungskurs in der Sekundarstufe II für sie in Frage kommt.

Aus vielen Gründen ist gerade der zweistündige Differenzierungskurs Physik und Technik hervorragend dazu geeignet, die naturwissenschaftlichen Fächer zu repräsentieren. Die SchülerInnen erfahren beobachtende Forschung, aber auch theoretische Reflexion.

In Physik und Technik finden sich viele eindrucksvolle Beispiele für die Rolle der Mathematik bei der Erkenntnisgewinnung von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen.

Wie jeder andere naturwissenschaftliche Unterricht soll Physik und Technik Grundlagen für ein naturwissenschaftliches Weltbild der Schüler legen: Physik und Technik fördert die Erkenntnis von der Naturgesetzlichkeit im Mikro- und Makrokosmos; er beschreibt die räumliche und zeitliche Stellung des Menschen in der Natur und die Entwicklung seines Weltbildes.

Durch das vielfältige Unterrichtsangebot, z. B. Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Nanowelten und medizinische Gerätetechnik, erhalten die SchülerInnen das notwendige Grundwissen für die Diskussion aktueller Fragestellungen, z. B. über Hybridfahrzeuge und 3-Liter-Autos, die Internationale Raumstation ISS, das Marsprojekt, erneuerbare Energien und medizinische Behandlungsmöglichkeiten.

Schließlich führt Physik und Technik auch zum Erwerb wichtiger naturwissenschaftlicher Rechenfähigkeiten und dient der Schulung logischen und kreativen Denkens.

K. Jung