Das CertiLingua-Exzellenzlabel am Burggymnasium

 
Schülerinnen und Schüler, die das bilinguale Angebot der Schule nutzen und ein bilinguales Abitur erwerben, können am Burggymnasium mit dem Abitur das CertiLingua-Exzellenzlabel erwerben.
 
Was ist CertiLingua? 
(Angaben gemäß CertiLingua-Programm und Website)
 
CertiLingua ist ein „Exzellenzlabel“ für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen. Es führt Schülerinnen und Schüler zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie zugleich auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.
 
Mit dem CertiLingua-Label werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die neben dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer oder internationaler Dimension nachgewiesen haben. Dazu gehören neben hoher Kompetenz in zwei Fremdsprachen auch bilinguale Sachfachkompetenz sowie der Nachweis europäischer und internationaler Handlungsfähigkeit. 
 
Das CertiLingua-Label bestätigt zusätzlich neben dem Abiturzeugnis, dass die Absolventen besondere Kompetenzen für eine Fortsetzung ihres Bildungsweges im internationalen Kontext erworben haben.
 
CertiLingua: Ein europäisches Projekt
 
CertiLingua wurde vom Land Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden initiiert, mit weiteren Bundesländern und acht europäischen Partnerländern entwickelt.
 
CertiLingua bietet:
 
- Förderung der Mehrsprachigkeit, des interkulturellen Lernens und der internationalen Zusammenarbeit.
- Erleichterung des Zugangs zu internationalen Studiengängen und eine Verbesserung beruflicher Perspektiven im europäischen und internationalen Kontext.
- Befreiung von Sprachprüfungen für den internationalen Hochschulzugang.
 
Anforderungen für die Vergabe des CertiLingua-Prädikats mit dem Abitur an Schülerinnen und Schüler:
 
- Belegung von zwei aus der Sekundarstufe I fortgeführten Fremdsprachen, Benotung auf dem Abiturzeugnis mit „sehr gut“ oder „gut“. (Bei Belegung einer der Fremdsprachen als neueinsetzende FS in der Sek II ist ein Nachweis der Kompetenz durch eine externe Prüfung auf dem Niveau B2 erforderlich).
- Nachweis der erfolgreichen Anwendung bilingualer Kompetenzen in mindestens einem Sachfach der Sekundarstufe II ( = Absolvierung des bilingualen Bildungsgangs der Schule, einschließlich Belegung des bilingualen Sachfachs Sozialwissenschaften in der Sek. II, Belegung des LK Englisch.)
- Nachweis (in Form einer schriftlichen Dokumentation) europäischer und internationaler Kompetenzen über ein erfolgreich durchgeführtes curricular angebundenes internationales Begegnungsprojekt (z.B. „Comenius“, „Projektkurs“ in der Qualifikationsphase der Sek. II, internationales Betriebspraktikum o.ä.).
 
Weitere Informationen:
 
 
Ansprechpartner am Burggymnasium: Frau Dr. Scheidt

Eckpunkte



Mit dem CertiLingua-Label werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die neben dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer oder internationaler Dimension nachgewiesen haben. Dazu gehören neben hoher Kompetenz in zwei Fremdsprachen auch bilinguale Sachfachkompetenz sowie der Nachweis europäischer und internationaler Handlungsfähigkeit. 

Ansprechpartner: Frau Dr. Scheidt