Berufliche Orientierung am Burggymnasium

Das Burggymnasium versteht Berufsorientierung als Summe aller Maßnahmen, die dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler zu einer angemessenen Wahl eines Ausbildungsplatzes bzw. Studienplatzes zu befähigen.

Die Schule begleitet sie dabei in einem mehrjährigen Prozess in Zusammenarbeit mit Eltern und verschiedenen externen Partnern, in dem die Schülerinnen und Schüler eigene berufliche Interessen entwickeln und ausbauen, individuelle Kompetenzen mit Anforderungen der Arbeitswelt realistisch bewerten und Konsequenzen daraus für die eigene Berufsplanung berücksichtigen.

Berufsorientierung wird weiterhin als eine fächerübergreifende Aufgabe der Schule über alle Jahrgangsstufen hinweg angesehen. Alle Fächer leisten ab der Sekundarstufe I durch ihre spezifische Förderung von Kompetenzen und durch ihren Lebens- bzw. Arbeitsweltbezug ihren Beitrag zu einem systematischen Prozess der Berufsorientierung.

T. Benninghoff

Weitere Informationen

Eckpunkte

Das Burggymnasium unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Wahl eines geeigneten Studienganges oder Ausbildungsberufes.

Ansprechpartner: T. Benninghoff

powered by webEdition CMS