Huawei fördert modernen Chinesisch-Unterricht am Burggymnasium

Foto: F. Gemein
 
Am Dienstag, den 30. September 2014, starteten NRW Schulministerin Sylvia Löhrmann und Huawei Deutschland gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum die Bildungsinitiative "Chinesisch 2.0 an Schulen in NRW". Rund 30 Tablet-PCs und ein interaktives Smartboard wurden an diesem Tag an Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums Essen überreicht. Die Initiative fördert die Integration digitaler Medien zur Effizienzsteigerung des Chinesisch-Unterrichts.
 

Von links: Herr Zhang (Chinesisch-Lehrer), Herr Senz (Huawei Public Affairs Senior Manager), Chinesisch-Schüler/innen, Frau Löhrmann (Schulministerin NRW), Herr Yue (Huawei Chief Operating Officer), Frau Schnell-Klöppel (Schulleiterin); Foto: F. Gemein

Chinesisch als Fremdsprache wird in Nordrhein-Westfalen immer populärer. Mit der Unterstützung des Burggymnasiums setzt Huawei Deutschland sein Engagement zur Förderung digitaler Medien im Schulunterricht fort. In den vergangenen Jahren wurden bereits Schulen in Berlin und in Darmstadt mit Tablet-Computern für den Unterricht ausgestattet.
 

Foto: F. Gemein

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 150.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier, Enterprise Business und Device in 140 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 70.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungszentren sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 1.700 Mitarbeiter an 18 Standorten. In Düsseldorf befindet sich die Deutschland- und Europazentrale des Unternehmens, in München der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums.
 
Y. Zhang

 

Rotary Club Essen-Centennial fördert musikbegabte Schülerinnen und Schüler

Seit sechs Jahren haben musikbegabte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, kostenfrei an der einwöchigen Sommerakademie in Sondershausen (Thüringen) teilzunehmen. Hiermit verbunden sind ein intensives musikalisches Ausbildungstraining mit hervorragendem Einzelunterricht und professioneller Orchesterarbeit. Für die Bewerbung müssen ein Lebenslauf und eine Aufnahme eines selbst eingespielten Musikstücks eingereicht werden.

In den letzten sechs Jahren kamen vier Schüler aus dem Burgorchester in den Genuss dieser Förderung: Felix Parlasca (Abitur 2012), Panagiotis Kotsagelis (EF), Adino Binondo (Q1) und Daniel Rakewitsch (EF).

Förderer ist der Rotary Club Essen-Centennial, einer von rund 34.000 Clubs unter dem Dach von Rotary International, der weltweit ältesten Serviceclub-Organisation. Unter dem Motto "Service Above Self" leisten Rotarier überkonfessionell und überparteilich Dienst am Gemeinwohl und setzen sich für Frieden, Völkerverständigung und die Schaffung menschenwürdiger Lebensbedingungen ein. Im Club Essen-Centennial sind zahlreiche Initiativen entstanden, deren Erlöse Sozialprojekten aus der Region zugute kommen. Ein Schwerpunkt liegt auf Projekten mit bzw. für junge Menschen.

Dr. A. Wehrend

Förderverein des Burggymnasiums e. V.

Der Förderverein des Burggymnasiums wurde am 12.06.1996 von Mitgliedern der Schulpflegschaft gegründet. 

Das Ziel des Vereins ist es, die Schule in ihrer pädagogischen Arbeit durch Bereitstellung finanzieller Mittel zu unterstützen, um ihr über den Rahmen ihrer geringen Etatmittel hinaus die Durchführung erzieherischer Aufgaben zu ermöglichen, Eltern, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Freunde der Schule miteinander zu verbinden und die Schule bei der Verwirklichung ihrer Arbeit und Aufgaben zu fördern, Gespräche über pädagogische Fragen zu ermöglichen und die Schule zu einem pädagogischen und kulturellen Zentrum für alle interessierten Bürger zu machen, und finanziell bedürftige Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. 

Der Jahresmindestbeitrag beläuft sich z. Z. auf 18 €. In den vergangenen Jahren wurden mit Hilfe dieser Gelder u. a. Schülerfahrten nach Stromberg und Frankreich (z. B. im Rahmen des Sokrates-Projektes) und Erfahrungsseminare finanziell unterstützt. 

Mit Hilfe des Fördervereins konnten Judomatten, Tischtennisplatten, Kampfwesten, Ballwagen, Bildträger, Materialien für Freiarbeit, Lektüren für die Fachbereiche Deutsch/Kunst/Englisch/Latein sowie Instrumente für das Schulorchester angeschafft werden. Auch im Multimediabereich konnten Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Es wäre schön, auch Sie als neues Mitglied im Förderverein begrüßen zu dürfen. Das Beitragsformular finden Sie hier als pdf-Dokument - bitte ausdrucken, ausfülllen und im Sekretariat abgeben oder zuschicken.

1. Vorsitzender
Dr. Martin Alberts, Gerhardt-Hauptmann-Str. 3, 45219 Essen, Tel. 0201 9598610

2. Vorsitzende
Andrea Haaf, Victoriahain 9, 45141 Essen, Tel. 0201 2944333

Schatzmeisterin
Petra Ebert, Levinstr. 110, 45356 Essen, Tel. 0201 63019450

Bankverbindung
Sparda Bank West
IBAN: DE 84 3606 0591 0000 5084 99

Eckpunkte

Förderverein des Burggymnasiums e. V.

Es wäre schön, auch Sie als neues Mitglied im Förderverein begrüßen zu dürfen. Das Beitragsformular finden Sie hier als pdf-Dokument - bitte ausdrucken, ausfülllen und im Sekretariat abgeben oder zuschicken.