Burgorchester

Mitwirkende sind fortgeschrittene und orchesterfahrene Instrumentalisten.

Die Spielliteratur umfasst klassische und romantische Werke, lateinamerikanische, jiddische und populäre Musik sowie Bearbeitungen aktueller Songs und Filmmusik. U.a. schreiben ältere und sehr erfahrene Schüler für das Orchester eigene Werke oder Arrangements und studieren dies dann auch selbständig mit dem Orchester ein.

Einmal im Jahr finden zwei Hauptkonzerte im Februar statt. Weiterhin tritt das Burggorchester im Weihnachtskonzert sowie zu anderen Schulveranstaltungen wie Verabschiedung der Abiturienten auf.

Ferner hat das Burgorchester projektartig mit dem Musikfachbereich der Essener Volkshochschule (Leitung: Hans-Günther Weber) zusammengearbeitet.

Außerhalb der Schule tritt das Burgorchester regelmäßig im Rahmen des Kulturpfadfestivals der Stadt Essen auf.

Die einmal im Jahr stattfindende Orchesterfahrt soll die Gemeinschaft im Orchester fördern.

Dr. A. Wehrend

Intensivtraining des Orchesters im August 2015

Was hat ein Probenwochenende des Schulorchesters mit dem Trainingslager einer Fußball-Nationalmannschaft zu tun? Mehr als man denkt!

Vom 28. bis 30. August 2015 im Haus Altfrid in Kettwig leistete unser Orchester mit 7 Stunden Proben täglich wahres Konditionstraining am Instrument. Die SchülerInnen verbesserten ihre körperliche Fitness auch beim Fußballspielen, beim Krafttraining (es geht das Gerücht, dass sogar ein gewisser Cristiano sich mit einem Orchester-Mitglied beim Liegestützen gemessen haben soll) sowie beim abendlichen Verstecken-Fangen-Spiel. Gehirnjogging und Sozialtraining bei den diversen Spielen wie z. B. "Psychiater" ergänzten das Programm, welches durch Lagerfeuer und Grillen abgerundet wurde. Dank des phantastischen Spätsommerwetters konnte sehr vieles draußen stattfinden.

Gut gelaunt und als Gruppe gestärkt, kehrte das Orchester aus dem Trainingslager zurück.

Fotos finden Sie rechts, in der Bildergalerie.
 
M. Stricker

In aller Kürze

AG: Burgorchester
Zeit: Donnerstag, 17:00-19:00
und Samstagsproben einmal im Monat
Ort: Aula
Für folgende Jahrgangsstufen: 7-13
Leiterin: Frau Dr. Wehrend

Konzertbesuch in Köln

Am 20. August 2015 ließ das Burgorchester zu einem ganz besonderen Anlass die Probe ausfallen. Denn der Mülheimer Komponist Helge Borgarts, welcher auch schon beim letzten Burgkonzert mit dem Orchester zusammengearbeitet hatte, hatte zu einem Konzert in das WDR Rundfunkhaus nach Köln eingeladen, welches im Rahmen der diesjährigen "SoundTrack Cologne 12" stattfand.

Dort erwartete uns ein Klangerlebnis der ganz besonderen Art. Denn der US-amerikanische Filmkomponist Jeff Rona und der britische Cellist Peter Gregson präsentierten zusammen mit Helge Borgarts und Andreas Kolinski ein einzigartiges cineastisches Klang- und Bilderlebnis. Die minimalistisch geprägten Stücke, gemischt aus ethnischen Elementen und interessanten elektronischen Klängen, hatten auf das Publikum eine fast hypnotische Wirkung. Und so war es auch kein Wunder, dass der eine oder andere sehr tief in die Musik hineinsank.

Nach dem 90-minütigen Konzert hatten wir noch die Gelegenheit, mit den Komponisten und Mitwirkenden interessante Gespräche zu führen. Dieses Konzerterlebnis wird vielen sicherlich lange in Erinnerung bleiben.
 
T. Spors, Abiturientia 2016