Skikompaktkurs der Jg. 7

Die siebten Klassen nehmen am Skikompaktkurs als geschlossene Jahrgangsstufe teil. Das kleine Skigebiet am Jochgrimm in Italien hat Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und ist für Anfänger wie fortgeschrittene Skifahrer gleichermaßen geeignet. Die gesamte Jahrgangsstufe ist im gleichen Hotel untergebracht.

Der Skiunterricht wird teils von der örtlichen Skischule durchgeführt, teils auch von unseren eigenen Lehrern unter der Leitung von Herrn Kaminsky. Frau Garnjost und Frau Meyer haben in den vergangenen Jahren an mehreren Fortbildungen teilgenommen, so dass sie nun berechtigt sind, eine eigene Gruppe im Rahmen der Klassenfahrt skifahrerisch zu betreuen. So können Kosten gespart werden.

In den letzten Jahren haben die siebten Klassen im Vorfeld der Skifreizeit eine Reihe von Aufgaben am Burggymnasium übernommen, um so zur Finanzierung der Skifreizeit beizutragen.

Tagebuch aus Jochgrimm 2017

Busfahrt und Tag der Ankunft

Um 19:30 Uhr ging die Fahrt los. Etwas später haben wir noch einige Kinder in Bochum abgeholt. Wir sind endlich weiter gefahren und alle haben sehr, sehr wenig geschlafen und wir wurden mit Schlagermusik vom Busfahrer gequält, weil wir so laut waren. Gegen 1:30 Uhr haben wir eine Pause bei McDonald's gemacht und fast alle haben sich etwas zu essen bestellt. Leider musste es schnell weitergehen, so dass wir in Windeseile essen mussten. Jetzt haben auch einige endlich geschlafen und wir sind entspannt angekommen.

Der Bus wurde ausgeladen, der Bus sauber gemacht und wir mussten alle etwas warten und haben anschließend unsere Skischuhe, Skier und Helme ausgeliehen. Das ging unkompliziert und alle sind anschließend in die Bar gegangen. Dort mussten wir etwas auf unsere Zimmer warten, einige sind auf den Tischen eingeschlafen, weil sie so müde waren. Die meisten sind aber auch im Schnee spielen gegangen. Nach dem Mittagessen wurden die Zimmer aufgeteilt und den Rest des Tages hatten wir zur freien Verfügung.

Tag 1

Am Morgen wurden wir geweckt und nach einem ausgiebigen Frühstück ging es auf die Piste. Bremsen, geradeaus fahren und der Schneepflug standen auf dem Programm. Um 12:00 Uhr hatten wir Mittagspause und bis 14:00 Uhr frei. Um 13:00 Uhr gab es gutes Mittagessen aus Nudeln und Truthahnbraten. Um 14:30 Uhr ging es wieder auf die Piste und nun bekamen alle Schüler neue Lehrer. Um 16.30 Uhr war dann auch diese Zeit zu Ende und nun warten wir auf das Abendessen um 19:00 Uhr.

Katharina und Maryam